01. Oktober 2014 – Pemuteran

Nach einer herrlich erholsamen Nacht starteten wir am Morgen zu unserer Schnorcheltour in das Naturschutzgebiet Menjangan. Mal wieder hatten wir unverschämtes Glück und die Tauchschule hatte sich in der Teilnehmerzahl verkalkuliert, so dass wir ein Boot und einen Guide ganz für uns alleine hatten. Der junge Mann schnorchelte mit uns zweimal eine Stunde lang am natürlichen Riff entlang. Er zeigte uns besondere Spots und machte uns auf die verschiedensten Meeresbewohner aufmerksam. Die Mittagspause verbrachten wir mit Mie Goreng (einfache gebratenen Nudeln) und frischen Früchten auf dem Boot. Es ist immer wieder erstaunlich, wie unglaublich gut so einfache Gerichte schmecken, wenn man sie auf dem Wasser nach etwas körperlicher Anstrengung zu sich nimmt.
Alles in allem war dies ein unvergessliches Erlebnis – auch wenn unzureichende Schutzmaßnahmen besonders bei Beate zu verbrannter Haut an Rücken und Beinen sowie einem leichten Sonnenstich geführt haben. Daher verbrachten wir den Rest des Tages faul im Schatten am Strand und vor unserem gemütlichen Cottage.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s